Flash Bang Bang – Ein interdisziplinäres Schulprojekt

Bei diesem Projekt haben die Schüler versucht, den Zusammenhang zwischen Kunst und Physik, genauer gesagt Teilchenphysik, möglichst kreativ darzustellen. Dabei wurden einige Gespräche mit Experten, Künstlern und Physikern geführt und Ideen entwickelt. Die Schüler und Schülerinnen präsentieren die dabei entstanden Kunstwerken am 28. Februar 2020 von 14 bis 19 Uhr im MUMOK.

Wir würden uns sehr freuen über ihren Besuch!

[SCHE]

Best of the Year 2018/19

Vor dreißig Jahren erschien BEST OF THE YEAR zum ersten Mal. Form und Idee – also jeweils im Juni in einem Bändchen von 44 Seiten (das Maximum, das Kinderhände zu tuckern vermögen) die besten Schularbeitsaufsätze herauszugeben – haben sich nicht verändert. Der Elternverein spendet für dieses wienweit einzigartige Begabtenförderungsprojekt erfreulicherweise noch immer die Tantiemen, die Direktion ermöglicht das Kopieren in der Schule und fast alle DeutschprofessorInnen (heuer Prof. Angelmaier, Dapunt, Grassinger, Grün, Hosner, Klambauer, Malenda, Müllner, Wiesinger, Winkler) unterstützten mich alljährlich – trotz Stresshochkonjunktur zu Schulschluss – bei Auswahl & Beschaffung der prämierten Aufsätze, deren Verfassern ich herzlich  gratuliere. Hr. Prof. Becker steuerte wieder die Arbeiten aus BE bei. Allen DANKE und schöne Ferien!

[GANN]

Das Inhaltsverzeichnis:

Weiterlesen

Chemists on Tour – Wien Sightseeing durch die chemische Brille

Das Projekt der vierten Klassen wurde heuer mit einem Hauptpreis beim Projektwettbewerb des Verbandes der ChemielehrerInnen Österreichs ausgezeichnet!

Liebe Chemikerinnen und Chemiker, herzlich willkommen in Wien!

Die vierten Klassen des BG/BRG Rosasgasse haben für Sie einen Reiseführer für Wien erstellt, in dem sowohl die historischen als auch die chemischen Informationen unserer schönen Stadt beleuchtet werden.
Wien ist seit zehn Jahren die lebenswerteste Stadt der Welt, und wir wollen Sie zu einer Hop On-Hop-Off-Tour durch diese beeindruckende Stadt einladen, denn: alle die schönen Dinge in Wien funktionieren nur mit einer gut durchdachten Chemie.

Weiterlesen

Kuchenbuffet für die Caritas

Wir, die Arts & Projects Gruppe der 7. Klassen, haben es uns im ersten Semester zur Aufgabe gemacht, die verschiedenen Nationalitäten unserer Schule durch ein Kuchenbuffet zu repräsentieren und den Erlös einer wohltätigen Organisation zu spenden. Dabei war uns wichtig, dass die Schüler und Schülerinnen miteinbezogen werden. Durch die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Herkunftsländern ist uns bewußt geworden, dass die Lebensbedingungen durchaus unterschiedlich sein können und es uns eigentlich ziemlich gut geht. Da dies auch in Österreich nicht selbstverständlich ist, wollten wir die Spenden gerne einer Organisation zukommen lassen, die sich mit jungen Menschen in Not auseinandersetzt. Auf der Suche nach einer passenden Organisation sind wir auf die Caritas gestoßen. Durch unser Projekt nahmen wir etwas mehr als 200 Euro ein, die wir am 23. 1. 2019 an Laylan Bawari von youngCaritas im Rahmen eines Workshops zum Thema „Armut in Österreich“ übergeben haben.

[HUME]

Buffet der 3a für St. Anna

Unsere Klasse, die 3A, hat sich dazu entschlossen, ein Buffet zu organisieren. Wir haben auch Unterstützung von Schülerinnen und Schülern aus anderen Klassen bekommen. Das Geld, das eingenommen wurde, wird für einen guten Zweck gespendet. Unsere Klasse will die gesamten Einnahmen von rund 300 € an das St. Anna Kinderspital, welches krebskranken Kindern hilft, spenden.

Amelie Ezsöl, 3a

[HAUZ]

Vote for Rosasgasse!

Schülerwettbewerb „Future Challenge“

Wie sieht die Jugend ihre Zukunft?
Ein Beitrag des BG/BRG Rosasgasse.
Voten Sie mit und „liken“ Sie Ihren Favoriten – die 3 besten Videos gewinnen!

Zum Schülerwettbewerb „Future Challenge“: Die erste Wiener Zeitung „Future Challenge“ fand 2016/17 zum Thema „Flüchtlinge – Alle reden über Flüchtlinge: Aber was sagt die Jugend?“ statt und war ein voller Erfolg. Im heurigen Schuljahr dreht sich alles um das Leben von morgen: Wie gehen wir mit Digitalisierung, Umwelt, Energie oder Arbeit um? „Leben 2030“ – ein vielschichtiges Thema, das vor allem die Jugend betrifft.

(Quelle: Youtube)

[ESSE]