Von 1995 bis 2002 wurde die Tesla Anlage an unserer Schule von Professor Erwin Kohaut in Zusammenarbeit mit ehemaligen Schüler*innen gebaut. Seither gab es zahlreiche Neuerungen und immer wieder lassen sich die beeindruckenden Experimente optimal in den Physik Unterricht integrieren. 

Ein paar Eindrücke der 2 000 000V Blitze wurden von Paul S. (5B) festgehalten: