Tag der Wiener Schulen 2022

Am Tag der Wiener Schulen (5.10.2022) wurde die Rosasgasse von Eltern und Kindern gut besucht. Durch die Schulführungen, welche von SchülerInnen der 8.Klassen, sowie unseren SchülervertreterInnen angeboten wurde, konnten offene Fragen beantwortet und ein erster Einblick ins Schulleben der Rosasgasse gewonnen werden. Bei offenen Türen konnten Eltern und Kinder den Unterrichtsablauf in verschiedenen Schulstufen sehen und vor allem die Atmosphäre „Rosasgasse“ spüren.

Für alle, die keine Zeit hatten uns zu besuchen, haben wir die am häufigst gestellten Fragen zusammengefasst:

  • Die telefonische Anmeldewoche findet im Jänner 2023 über das Sekretariat statt. Sie können sich dann einen Termin für ein Anmeldegespräch im Februar 2023 ausmachen. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte aus unserer Homepage!

  • Es gibt keine Voranmeldungen.

  • Ab der 3. Klasse gibt es die Möglichkeit zwischen Gymnasium (sprachlicher Schwerpunkt) und Realgymnasium (naturwissenschaftlicher Schwerpunkt) zu wählen. Genauere Infos über die einzelnen Fächer finden Sie auf der Startseite unserer Homepage bzw. unter Unterrichtsangebot.

Weitere Infos und Einblicke in die Rosasgasse bekommen Sie am Tag der Offenen Tür:

Künstliche Intelligenz

Seit diesem Schuljahr gibt es für die 1.-3.Klassen das neue Unterrichtsfach Digitale Grundbildung. Im Zuge dessen waren die 3.Klassen im technischen Museum bei einer Ausstellung zum Thema Künstliche Intelligenz, bei welcher die Grundlagen neuronaler Netze, sowie geschichtliche Hintergründe und auch dabei auftretende Probleme aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wurden.

Abschließend wurden von den SchülerInnen Mindmaps zum Thema erstellt.

Klimaclub Rosasgasse

Seit April 2021 gibt es an der Rosasgasse einen „Klimaclub“ unter der Leitung von Gabor Janzer (8b), in welchem sowohl SchülerInnen aus der Unterstufe, als auch aus der Oberstufe, sowie LehrerInnen vertreten sind.

Während der regelmäßig stattfindenden Clubtreffen werden nachhaltige Themen, wie die Gestaltung des Schulhofes oder die Mülltrennung an der Schule besprochen, Plakate gestaltet und auch außerschulische Aktivitäten, wie die Teilnahme am Meidlinger Klima-Grätzl-Fest geplant.

Die Ergebnisse des Klimaclubs im vorigen Schuljahr sind in folgender Präsentation zusammengefasst:

Vielen Dank für euer großartiges Engagement!

Lamawanderung

Die jahrgangsübergreifende Exkursion ins Lamawanderland (Niederösterreich) war sowohl für die 2b, als auch ihre „Buddies“ aus der 5b ein Highlight. Beim anschließenden Würstelgrillen am Lagerfeuer konnten wir uns nach der 2-stündigen Wanderung für die Heimfahrt stärken.

Schulanfangsfeier

Mit Liedern, Texten und Dialogen zum Thema Schulbeginn und Neuanfang wurden die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen am Freitag, 9.9. herzlich willkommen geheißen. Es gestalteten die 2b mit Schülerinnen und Schülern der 4b sowie der 6a eine stimmungsvolle Feier!

Bildungsgrätzl 12

Das „Bildungsgrätzl 12“ hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen Kunst-, Kultur- und Sportaktivitäten zu ermöglichen und diese mit der schulischen Bildung zu verknüpfen. Die Zusammenarbeit von 15 Institutionen soll so neue Erfahrungsräume eröffnen. Beim diesjährigen Eröffnungsfest am 16.6.2022 am Platz des SC Wiener Viktoria nahmen Kinder der beteiligten Kindergärten, Horte und Schulen an bunten Bewegungs- und Kreativstationen teil und trafen in Fußballturnieren aufeinander. Auch Bewohner*innen des Betreuten Wohnen am Kabelwerk waren begeistert dabei.  

Wir von der Rosasgasse waren selbstverständlich mit mehreren Fußballteams vertreten und kümmerten uns um die Abwicklung des Turniers. Unser Kollege Herbert Seppi hat durch den Tag geleitet und die Moderation übernommen. Auch der Vizebürgermeister und Stadtrat für Jugend und Bildung Christoph Wiederkehr sowie Bezirksvorsteher Wilfried Zankl nahmen an der Eröffnung teil.

Wir freuen uns sehr Teil des Bildungsgrätzls zu sein blicken gespannt auf weitere Veranstaltungen und Events in unserem wunderschönen Meidling!

„It takes a Grätzl to raise a child!“

Anbei finden sie ein paar Eindrücke.

Projekttage in Podersdorf am See

Zum Abschluss der 4. Klasse fuhren die Klassen 4a , 4b und 4d am 27.6. zusammen nach Podersdorf am See auf Projekttage. Nach der 1 ½ stündigen Fahrt sind alle gut gelaunt im warmen Burgenland angekommen.

Nachdem das Gepäck in den Zimmern untergebracht wurde, ging es schon zum Strand, wo wir den Großteil unserer Zeit verbrachten. Wir teilten uns in Sportgruppen auf und hatten die Möglichkeit 3 von 4 Sportarten auszuüben. Diese waren Standuppaddeling, Volleyball, Kayakfahren und Bogenschießen. Zudem konnten wir im warmen Neusiedlersee schwimmen oder auch einfach am Strand entspannen.
Zum Mittag- und Abendessen gingen wir in ein Restaurant nicht weit vom Strand entfernt und hatten danach meist eine Stunde Zeit um in die Zimmer zu gehen oder in die nahegelegenen Geschäfte hineinzuspazieren, bevor es dann mit dem Sport weiterging.

Die Abende verbrachten wir zusammen am Strand, wo wir uns selbst beschäftigen konnten. Am letzten Abend machten wir vor dem Wahrzeichen Podersdorfs, dem Leuchtturm, noch ein Klassenfoto, bevor es dann am 29.6 zu Mittag schon wieder mit dem Bus zurück nach Wien ging.

Die Projekttage waren für alle ein wunderschönes Erlebnis, welches sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Elena Stojadinovic

Ein herzliches Dankeschön für die großzügige Unterstützung

Nachdem in den vergangenen Jahren unser Elternverein bereits viele Projekte unserer Schule großzügig finanziell unterstützte, unter Anderem Ankauf von Arbeitsplatzsystemen für SchülerInnen, Videokamera für BE, Musikanlagen für den Festsaal und ME, ermöglichte das Engagement der ElternvertreterInnen in den letzten Jahren den sukzessiven Ausbau unserer Schule mit modernen Tafelsystemen. So wurden bereits 2019/20 und 2020/21 Whiteboard Systeme in den Oberstufenklassen etabliert und erfolgreich in den Unterricht integriert.

Projekt Videoaufnahme, Videoschnitt, Soundbearbeitung

2A Schuljahr 2021/22

Dieses Projekt fand im Regelunterricht des Faches Musikerziehung statt. Die SchülerInnen filmten einen ihrer Mitschüler, Sebastian Baloch, beim Vortrag der Komposition „Harlequin“ von Bohuslav Martinu am Klavier.

Im Anschluss mussten alle SchülerInnen der Klasse die unterschiedlichen Kamerapositionen, nach einer vorher schriftlich fixierten Schnitt-Zeitleiste (Filmskript) zu einem Gesamtvideo zusammenschneiden (Programm: Moviemaker). Die Originaltonspur wurde im Programm Audacity überarbeitet, um die Klangqualität der Aufnahme zu verbessern und abschließend unter das geschnittene Video gelegt. Nach einfügen von Filmtitel und Abspann wurde das fertige Video im .mp4 Format ausgegeben. Die hier vorliegende Fassung stammt von der Schülerin Ciny Shao und wurde von der Klasse für die Veröffentlichung auf der Schul-Homepage ausgewählt.