5. Klassen: Informationen zur Oberstufe

Schnellnavigation: WahlpflichtmoduleWahlpflichtfächerweitere WahlmöglichkeitenInformation zur ReifeprüfungVorwissenschaftliches Arbeiten

Überblick Wahlpflichtfachbereich: Wahlpflichtmodule und Wahlpflichtfächer

siehe auch:

Wahlpflichtmodule

Jede_r Schüler_in der 5. Klassen wählt ein Wahlpflichtmodul für die 6. und 7. Klasse.
Für die Schüler_innen der 5. Klassen 2020/21 (Gymnasium und Realgymnasium) gelten folgende Wahlmöglichkeiten (in alphabetischer Reihenfolge):

Die Wahlpflichtmodule umfassen 5 Jahreswochenstunden und werden in der 6. und 7. Klasse unterrichtet (6. Klasse: 3 Std., 7. Klasse: 2 Std.).
Im Wahlpflichtmodul Italienisch kann in der 8. Klasse eine weitere Stunde belegt werden, damit diese Sprache mündlich maturiert werden kann.

Die VORERHEBUNG für die Wahlpflichtmodule erfolgt bis 11. Dezember 2020: Dabei ist ein ERST- und ein ZWEITWUNSCH anzugeben/anzukreuzen. Das VORERHEBUNGSBLATT wird per E-Mail zugesandt! Die fixe ANMELDUNG erfolgt bis 15. Jänner 2021!

Wahlpflichtfächer

In der 6. Klasse wählen die Schüler_innen für die 7. und 8. Klasse (7. Klasse: 2 Std., 8. Klasse: 2 Std.) aus ihrem Fächerkanon (G, Rg) weiters ein vierstündiges Wahlpflichtfach: Rk, D, E, L, F, SP, M, GSKPB, GWK, PUP, ME, BE, BIU, CH, PH, DG.

Insgesamt belegen alle Schüler_innen (Gymnasium, Realgymnasium) von der 6.-8. Klasse im Wahlpflichtfachbereich 9 autonom gewählte Jahreswochenstunden:

5 Std. Wahlpflichtmodul & 4 Std. Wahlpflichtfach (Optional: 1 Std. Überbuchung im Wahlpflichtmodul Italienisch in der 8. Klasse)

Hinweise für die Reifeprüfung (Wahlpflichtfachbereich):
  • Die Wahlpflichtmodule AP, FIT, NW, SK (5 Std.) und Wahlpflichtfächer (4 Std.) sind als eigenständige mündliche Fächer wählbar.
  • Das Wahlpflichtmodul Italienisch (5+1 Std.: „Überbuchung“ in der 8. Klasse) ist als zusätzliche Sprache ausschließlich mündlich wählbar.
  • Das Wahlpflichtmodul Italienisch mit nur 5 Std. ist nicht maturabel!

Weitere Wahlmöglichkeiten in den Pflichtgegenständen

siehe auch:

In der 6. Klasse haben die Schüler_innen auch die Wahl zwischen folgenden Alternativen im Bereich der Pflichtgegenstände, die sie in der 7. und 8. Klasse belegen müssen:

Sowohl im Gymnasium als auch im Realgymnasium ist für die 7.-8. Klasse eine Wahl zu treffen zwischen:

  • Bildnerischer Erziehung und
  • Musikerziehung

Nur im Realgymnasium ist für die 7.-8. Klasse folgende alternative Schwerpunktsetzung zu wählen:

  • Darstellende Geometrie (Schularbeiten) oder
  • vermehrt Biologie, Physik, Chemie (mit Schularbeiten in Biologie und Physik)

Erstinformation zur Standardisierten Reifeprüfung

Voraussetzung für den Antritt zur Reifeprüfung: Die 8. Klasse muss positiv abgeschlossen sein!

  • Positiver Abschluss der 8. Klasse: Antritt
  • Negativer Abschluss der 8. Klasse mit:
    • einem Nicht genügend: Wiederholungsprüfung (=WHP) noch vor dem Haupttermin der Reifeprüfung. wenn positiv, dann Antritt
    • zwei Nicht genügend ð WHP im Herbst, wenn beide positiv, dann Antritt
    • mehr als zwei Nicht genügend oder nicht beurteilt: Wiederholung der 8. Klasse

Das Drei-Säulen-Modell der standardisierten Reifeprüfung

Endgültiger Abschluss

Die RFP ist dann erledigt, wenn der/die KandidatIn in jeder Säule angetreten ist und bestanden hat (einmal + 3-mal wiederholen), dann gibt es das Reifeprüfungszeugnis.

Jede Säule gilt für sich alleine!

Kurs: Vorwissenschaftliches Arbeiten

siehe auch:

  • Der Kurs existiert seit 2011/12 (UÜ).
  • Es handelt sich um eine gezielte Vorbereitung der SchülerInnen von der 6.-8. Klasse auf die 1. Säule der Reifeprüfung: die Vorwissenschaftliche Arbeit
  • Unterrichtende Lehrpersonen (derzeit): Mag.a Mayer, Mag. Klinghofer, Mag. Müllner

VWA-Kursaufbau und -inhalte:

Der Kurs findet in Blockveranstaltungen statt. Die Inhalte werden wie folgt auf die 6.-8. Klasse verteilt:

6. Klasse: (Ende 2. Semester)

  • Allgemeine Informationen zur VWA
  • Thema und Fragestellung I
  • Überblick: Forschungsmethoden

7. Klasse: (1. & 2. Semester)

  • Thema und Fragestellung II
  • Methoden: Fragebogen und Interview
  • Zitation und Recherche
  • Einreichungsmodalitäten (VWA-Plattform)
  • Zeitplanung (Arbeitsschritte bis zur fertigen VWA)

8. Klasse: (Anfang 2. Semester) Präsentation und Diskussion

Quellen und weiterführende Links:

http://www.ahs-vwa.at/

https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/unterricht/ba/reifepruefung.html

Wien, am 27. November 2020                                     Schülerberatung GRG Rosasgasse